Deutschland – Insel der Seligen, letzte Bastion der ökonomischen Vernunft oder doch eher subtiler Schmarotzer Europas?

Karen Horn37. Economic Conference

Deutschland – Insel der Seligen, letzte Bastion der ökonomischen Vernunft oder doch eher subtiler Schmarotzer Europas?

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Progress Foundation hat einen Konflikt ausgemacht. Leider zu Recht. Einen Konflikt zwischen dem Norden und dem Süden Europas. Ein Konflikt ist ein Zusammenstoß. Wir kennen das vom Autofahren. Wenn man Glück hat, ist der Zusammenstoß so milde, dass man nur ein wenig durchgeschüttelt wird und allenfalls Kratzer an der Stoßstange bleiben. Doch nicht immer geht es so schön glimpflich aus. Wenn beim Zusammenstoß arg viel zu Bruch geht, wird es schwierig, alle Scherben wieder aufzulesen, die Blessuren zu heilen und die Risse zu kitten. Es kann auch ein Totalschaden herauskommen. Stehen wir in Europa vor einem Totalschaden? Einem Auseinanderbrechen nicht nur des Euro-Raums, sondern womöglich auch der Europäischen Union? Des europäischen Friedensprojekts, was die Dramatik auf die Spitze triebe? Für sehr wahrscheinlich halte ich nichts von alledem. Ich kann es natürlich auch nicht vollends ausschließen. Doch je größer der Rahmen gezogen ist, desto weniger kommt mir ein solcher Schaden unabwendbar vor. Wenn der Euro scheitert, muss deshalb noch lange nicht Europa scheitern und auch nicht der Frieden. Zu welcher Prognose man zum jetzigen Zeitpunkt in den einzelnen Teilfragen gelangt, ist freilich nicht zuletzt auch eine Frage des Temperaments.

Text

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.