Die Schweiz und die EU: Substanz statt Performance

Konrad Hummler und Tito Tettamanti kritisieren in einem NZZ-Kommentar die jüngste europapolitische Publikation des Think-Tank Avenir Suisse. Die Denkfabrik behauptet, dass es der Schweiz umso besser ginge, je mehr sie in die Strukturen der EU integriert wäre. Hummler und Tettamanti sind der Ansicht, dass die Publikation u.a. unzureichende Annahmen einer überaus positiven Entwicklung der EU zugrunde legt und auch grobe methodische Mängel aufweist.

Lesen Sie den Kommentar hier auf der NZZ-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.