Pragmatismus – oder doch lieber Prinzipientreue?

Der Bundesrat hat kürzlich den Entwurf für das Rahmenabkommen mit der EU präsentiert. In der Schweiz haben sich dazu schon viele kritische Stimmen gemeldet. Diesen werde oft und gerne Fundamentalismus oder ideologische Enge vorgeworfen, während die Befürworter sich als Pragmatiker sähen, stellt Gerhard Schwarz in seiner NZZ-Kolumne fest. Doch solche Prinzipientreue – wie sie Liberale zeigen, wenn sie ein liberales Rahmenabkommen fordern – werde zu Unrecht diffamiert.

Lesen Sie die Kolumne hier auf der NZZ-Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.