De | En

Apropos

Schuldenkrise in Italien

November 2018

An der 47. Economic Conference, die im Metropol in Zürich stattfand, referierte der bekannte Ökonom Hans-Werner Sinn auf Einladung der Progress Foundation zur Schuldenkrise. Im Fokus lag Italien, wozu Sinn mehrere Szenarien präsentierte, die dem Land am Mittelmeer aus der Krise helfen würden. Eine Möglichkeit seien tiefgreifende strukturelle Reformen im Land selbst, eine andere wäre der temporäre Austritt Italiens aus der Eurozone. Die politisch wahrscheinlichste Lösung sieht Sinn in einer Transferunion, in der reiche Länder wie Deutschland das angeschlagene Italien finanzieren.

download PDF


KONFERENZ
47. Economic Conference: In der Schuldenfalle