De | En

Aufgegriffen:

Inseln des Vertrauens im Meer des Misstrauens

April 2021

Einige staatliche und private Akteure wie Gesundheitsbehörden oder Impfstoffproduzenten stehen aufgrund der Corona-Pandemie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Von besonderer Wichtigkeit ist, dass diese Akteure bei der Bevölkerung Vertrauen geniessen. Guy Kirsch hat vor einigen Jahren für unser Buch „Vertrauen – Anker einer freiheitlichen Ordnung“ einen Aufsatz geschrieben, der angesichts beschränkter sozialer Kontakte und des Ringens um eine vertrauenswürdige Coronapolitik eine neue und ausserordentliche Aktualität erhält.

more

News:

Bildungsangebote des AIER

April 2021

Das American Institute of Economic Research (AIER), die US-amerikanische Schwesterorganisation der Progress Foundation, hält für das Jahr 2021 verschiedene attraktive Bildungsangebote bereit: Internships bieten interessierten Leuten die Möglichkeit, in diversen Bereichen an spannenden Projekten teilzunehmen. Ausserdem werden Visiting Research Fellowships angeboten für Personen, die im akademischen Betrieb forschen und arbeiten möchten.

more

Unser neues Buch:

"Reden und reden lassen“

24.09.2020 

Ganz neu und höchst aktuell: Unser neues Buch ist bei NZZ Libro erschienen. Das neue Buch der Progress Foundation, herausgegeben von Gerhard Schwarz und Stephan Wirz, versammelt verschiedene Texte von namhaften Autorinnen und Autoren, die sich mit Redefreiheit, Meinungsfreiheit und Political Correctness auseinandersetzen. Die freiheitliche und offene Gesellschaft wird von zwei Seiten bedroht, einerseits durch Hatespeech und anderseits durch einen euphemistisch als politische Korrektheit bezeichneten Sprach- und Meinungsterror. Die Beiträge in unserem Buch anaylsieren diese Gefährdungen und setzen auf Höflichkeit und Respekt, um der Verrohung der Gesprächskultur zu begegnen.

more

Aufgegriffen:

Pensionskassen-Versicherte haben kaum Einfluss

März 2021

Gerhard Schwarz, Präsident der Progress Foundation, bricht in einer NZZ-Kolumne eine Lanze für die Pensionskassen-Versicherten. Diese gehörten „zu den rechtlosesten Subjekten im Kapitalismus“. Schwarz stellt einen Vergleich zu den Aktiengesellschaften an, in denen die Aktionäre zwei Möglichkeiten der Unmutsäusserung hätten. Den Pensionskassen-Versicherten fehlten diese Möglichkeiten; sie seien in ihren Pensionskassen gefangen. Eine freie Wahl der Pensionskasse und bessere Möglichkeiten zum Widerspruch für die Versicherten seien dringend benötigte Schritte.

more

A liberal idea

Social progress and liberty are closely inter-linked. Where there is no liberty to inquire and investigate, there can be no economic or social innovation. Liberty allows a society to be open-minded, to embrace change and to progress.

In this spirit, the Progress Foundation promotes the development and spread of classical liberal ideas. The foundation supports scientific research into human progress, identifying beneficial and detrimental influences to civilization and offering these insights to the public. To achieve this, the Progress Foundation organizes seminars and conferences and issues publications. In these and other activities, the foundation cooperates with qualified academics.

The Progress Foundation is a nonprofit foundation under Swiss law and is politically, economically and ideologically independent.