De | En

47. Economic Conference:

«In der Schuldenfalle»

16.11.2018 


Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Referenten:

William White, PhD,

Senior Fellow am C.D. Howe Institute, Toronto, ehemaliger Berater und Chefökonom der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich

Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Werner Sinn,

Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Präsident a.D., ifo Institut München

more

Apropos:

Angst und Furcht – Begleiterinnen der Freiheit

Oktober 2018

Warum grassieren in liberalen Gesellschaften so viele Ängste vor dem Fremden, vor Arbeitslosigkeit, vor Krankheiten etc.? Guy Kirsch zeigt im Buch «Angst vor Gefahren oder Gefahren durch Angst?» der Progress Foundation, warum auch in einem liberalen Staat Angst und Furcht berechtigte Gefühle sind und sogar zum Gedeihen der freiheitlichen Ordnung beitragen können.

more

Kolumne:

Verstaatlichung durch die Hintertür

November 2018

Wenn ausländische Unternehmen schweizerische Firmen aufkaufen, wird dies immer häufiger zum Politikum. Gerhard Schwarz argumentiert in seiner NZZ-Kolumne pointiert, dass sich der Staat bei solchen Übernahmen grundsätzlich nicht einzumischen habe. Etwas anders sehe es bei ausländischen Unternehmen aus, die sich im Staatsbesitz befinden. Würden sie Eigentümer von einheimischen Firmen, komme dies einer „Verstaatlichung durch die Hintertür“ gleich.

more

Kolumne:

Der Staat als Konkurrent der Wirtschaft

Oktober 2018

Gerhard Schwarz kritisiert in seiner neusten NZZ-Kolumne die schleichende Ausweitung der Geschäftsfelder von Staatsunternehmen. Die privaten Unternehmen hätten hier das Nachsehen, weil ungleich lange Spiesse den Wettbewerb verzerren würden. Staats- oder staatsnahe Betriebe verfügten über diverse Privilegien wie vorteilhafte Steuersätze, machten aber der Privatwirtschaft Konkurrenz. Deshalb sollten sich staatsnahe Unternehmen auf jene wenigen Aufgaben beschränken, die Private weniger gut ausführen könnten.

more

A liberal idea

Social progress and liberty are closely inter-linked. Where there is no liberty to inquire and investigate, there can be no economic or social innovation. Liberty allows a society to be open-minded, to embrace change and to progress.

In this spirit, the Progress Foundation promotes the development and spread of classical liberal ideas. The foundation supports scientific research into human progress, identifying beneficial and detrimental influences to civilization and offering these insights to the public. To achieve this, the Progress Foundation organizes seminars and conferences and issues publications. In these and other activities, the foundation cooperates with qualified academics.

The Progress Foundation is a nonprofit foundation under Swiss law and is politically, economically and ideologically independent.