De | En

Apropos:

Die Bedeutung des Föderalismus

Januar 2019

Zu Beginn eines jeden Jahres verringert sich in diversen Kantonen die Zahl der Gemeinden aufgrund von Gemeindefusionen. Dies lädt zum Nachdenken über Gemeindeautonomie und Föderalismus ein. Der emeritierte Rechtsprofessor Rainer J. Schweizer, dessen Beitrag in unserem Buch „Kleinstaat Schweiz – Auslauf- oder Erfolgsmodell?“ zu lesen ist, macht sich grundsätzliche Gedanken zum Zustand des schweizerischen Föderalismus.

more

Apropos:

Auswege aus der globalen Schuldenfalle

Dezember 2018

Der ehemalige Chefökonom der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, William White, sprach an der 47. Economic Conference der Progress Foundation über die globale Dimension der rasant zunehmenden Staatsverschuldungen. Man müsse sich von der expansiven Geldpolitik abwenden, denn die hohe Verschuldung – nicht nur von staatlicher, sondern auch von privater und unternehmerischer Seite – berge grosse Risiken. Jeder Ausstieg sei allerdings schmerzhaft und somit politisch schwer zu verkraften. Von den verschiedenen Möglichkeiten sei ein Schuldenschnitt noch das verträglichste und am wenigsten schmerzhafte Mittel, um die Schuldenbelastung abzubauen.

more

Kolumne:

Pragmatismus – oder doch lieber Prinzipientreue?

Dezember 2018

Der Bundesrat hat kürzlich den Entwurf für das Rahmenabkommen mit der EU präsentiert. In der Schweiz haben sich dazu schon viele kritische Stimmen gemeldet. Diesen werde oft und gerne Fundamentalismus oder ideologische Enge vorgeworfen, während die Befürworter sich als Pragmatiker sähen, stellt Gerhard Schwarz in seiner NZZ-Kolumne fest. Doch solche Prinzipientreue – wie sie Liberale zeigen, wenn sie ein liberales Rahmenabkommen fordern – werde zu Unrecht diffamiert.

more

Apropos:

Schuldenkrise in Italien

November 2018

An der 47. Economic Conference, die im Metropol in Zürich stattfand, referierte der bekannte Ökonom Hans-Werner Sinn auf Einladung der Progress Foundation zur Schuldenkrise. Im Fokus lag Italien, wozu Sinn mehrere Szenarien präsentierte, die dem Land am Mittelmeer aus der Krise helfen würden. Eine Möglichkeit seien tiefgreifende strukturelle Reformen im Land selbst, eine andere wäre der temporäre Austritt Italiens aus der Eurozone. Die politisch wahrscheinlichste Lösung sieht Sinn in einer Transferunion, in der reiche Länder wie Deutschland das angeschlagene Italien finanzieren.

more

A liberal idea

Social progress and liberty are closely inter-linked. Where there is no liberty to inquire and investigate, there can be no economic or social innovation. Liberty allows a society to be open-minded, to embrace change and to progress.

In this spirit, the Progress Foundation promotes the development and spread of classical liberal ideas. The foundation supports scientific research into human progress, identifying beneficial and detrimental influences to civilization and offering these insights to the public. To achieve this, the Progress Foundation organizes seminars and conferences and issues publications. In these and other activities, the foundation cooperates with qualified academics.

The Progress Foundation is a nonprofit foundation under Swiss law and is politically, economically and ideologically independent.