De | En

Aufgegriffen:

Wie weiter ohne Rahmenabkommen?

Juli 2021

Der Präsident der Progress Foundation, Gerhard Schwarz, war in der Sendung „NZZ Standpunkte“ zu Gast. Im Gespräch mit NZZ-Chefredaktor Eric Gujer äusserst er sich über die Möglichkeiten der Schweiz nach dem Abbruch der Verhandlungen über ein Rahmenabkommen mit der EU, über nötige Reformen und deren Realisierungschancen sowie über die Eigenheiten des schweizerischen Politiksystems und deren Vor- und Nachteile.

mehr

Aufgegriffen:

„Gute Mehrheitsherrschaft ist geteilte Mehrheitsherrschaft“

Juni 2021

Der Publizist Beat Kappeler sprach an unserer 51. Economic Conference am 31. Mai 2021 im Zunfthaus zur Meisen in Zürich mit dem Titel „Souveränität von unten. Die Schweiz im internationalen Umfeld“ über die direkte Demokratie, die in einer gut funktionierenden und liberalen Ausprägung eine geteilte Mehrheitsherrschaft sein müsse.

mehr

Unser neues Buch:

"Die Schweiz hat Zukunft"

08.05.2021 

Der Präsident der Progress Foundation, Gerhard Schwarz, hat ein neues Buch verfasst. Es ist ein Plädoyer für die Reform der einzigartigen Institutionen, die die Grundlage des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Erfolgs der Schweiz bilden. Schwarz gehört weder zu jenen, die diese Institutionen kritiklos zementieren, noch zu jenen, die sie als unzeitgemäss über Bord werfen möchten. Er ist überzeugt: Nur mit einer Erneuerung und Stärkung von schweizerischen Eigenarten wie der direkten Demokratie, dem Föderalismus und der Konkordanz hat die Schweiz eine Zukunft.

mehr

Aufgegriffen:

„Die Demokratie braucht eine verantwortungsvolle Elite“

Juni 2021

An unserer 51. Economic Conference vom 31. Mai 2021 im Zunfthaus zur Meisen in Zürich über das Thema „Souveränität von unten. Die Schweiz im internationalen Umfeld“ sprach Oliver Zimmer, Professor für neuere europäische Geschichte in Oxford, über das gute Funktionieren einer liberalen Demokratie. Dabei vertrat er die These, dass es dazu eine – verantwortungsvolle, aber zugleich bescheidene – Elite braucht, die sich im demokratischen Prozess einbringt.

mehr

Eine liberale Idee

Fortschritt und Freiheit sind eng miteinander verknüpft. Ohne Freiheit des Forschens und Suchens gibt es keine wirtschaftliche und gesellschaftliche Innovation. Freiheit führt zu Offenheit, Wandel und Fortschritt.

In diesem Bewusstsein will die Progress Foundation zur Weiterentwicklung und Verbreitung freiheitlicher Ideen beitragen. Sie unterstützt die wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der Entwicklung der Zivilisation mit dem Ziel, die sich förderlich bzw. hemmend auswirkenden Umstände zu ermitteln und die gewonnenen Erkenntnisse der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Die Progress Foundation führt dazu unter anderem Seminare und Kongresse durch und gibt Publikationen heraus. Für beides zieht sie qualifizierte Wissenschafter bei.

Die Progress Foundation ist eine gemeinnützige Stiftung nach schweizerischem Recht und politisch, wirtschaftlich und ideologisch unabhängig.