De | En

51. Economic Conference:

«Souveränität von unten. Die Schweiz im internationalen Umfeld»

31.05.2021 

Referenten:

- Prof. Oliver Zimmer:

«Hat die Elite-Demokratie Zukunft?»

- Dr. h.c. Beat Kappeler:

«Gute Mehrheitsherrschaft ist gebrochene Mehrheitsherrschaft»

Anschliessende Podiumsdiskussion

mehr

Aufgegriffen:

Es braucht den Aufstand der liberalen Justizministerin

April 2021

In der 100-Jahre-Jubiläumsausgabe des „Schweizer Monat“ nimmt Konrad Hummler, Vizepräsident der Progress Foundation, die heutige Bundesrätin Karin Keller-Sutter mit einer Aussage aus dem Jahr 2008 beim Wort: Der Staat solle die Bevölkerung nicht bevormunden, sagte Keller-Sutter damals. Hummler setzt bei der derzeitigen Pandemiebewältigung an, die aus seiner Sicht dieses Credo verletzt und die Bürgerinnen und Bürger stark einschränkt. Deshalb brauche es heute noch mehr als damals liberal denkende Menschen wie Bundesrätin Keller-Sutter. Sie müsste eigentlich in die bevormundende Pandemiebekämpfung korrigierend eingreifen.

mehr

Unser neues Buch:

"Die Schweiz hat Zukunft"

08.05.2021 

Der Präsident der Progress Foundation, Gerhard Schwarz, hat ein neues Buch verfasst. Es ist ein Plädoyer für die Reform der einzigartigen Institutionen, die die Grundlage des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Erfolgs der Schweiz bilden. Schwarz gehört weder zu jenen, die diese Institutionen kritiklos zementieren, noch zu jenen, die sie als unzeitgemäss über Bord werfen möchten. Er ist überzeugt: Nur mit einer Erneuerung und Stärkung von schweizerischen Eigenarten wie der direkten Demokratie, dem Föderalismus und der Konkordanz hat die Schweiz eine Zukunft.

mehr

Aufgegriffen:

Inseln des Vertrauens im Meer des Misstrauens

April 2021

Einige staatliche und private Akteure wie Gesundheitsbehörden oder Impfstoffproduzenten stehen aufgrund der Corona-Pandemie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Von besonderer Wichtigkeit ist, dass diese Akteure bei der Bevölkerung Vertrauen geniessen. Guy Kirsch hat vor einigen Jahren für unser Buch „Vertrauen – Anker einer freiheitlichen Ordnung“ einen Aufsatz geschrieben, der angesichts beschränkter sozialer Kontakte und des Ringens um eine vertrauenswürdige Coronapolitik eine neue und ausserordentliche Aktualität erhält.

mehr

Eine liberale Idee

Fortschritt und Freiheit sind eng miteinander verknüpft. Ohne Freiheit des Forschens und Suchens gibt es keine wirtschaftliche und gesellschaftliche Innovation. Freiheit führt zu Offenheit, Wandel und Fortschritt.

In diesem Bewusstsein will die Progress Foundation zur Weiterentwicklung und Verbreitung freiheitlicher Ideen beitragen. Sie unterstützt die wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der Entwicklung der Zivilisation mit dem Ziel, die sich förderlich bzw. hemmend auswirkenden Umstände zu ermitteln und die gewonnenen Erkenntnisse der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Die Progress Foundation führt dazu unter anderem Seminare und Kongresse durch und gibt Publikationen heraus. Für beides zieht sie qualifizierte Wissenschafter bei.

Die Progress Foundation ist eine gemeinnützige Stiftung nach schweizerischem Recht und politisch, wirtschaftlich und ideologisch unabhängig.